zufälle gibt’s wie sand am meer


und gestern habe ich durch solch einen zufall eine wirklich schöne erinnung wieder gefunden.

<<Ich saß im Deutschunterricht. Wieder einmal sah ich auf die Uhr und ärgerte mich darüber, dass der Zeiger einfach nicht weiterrücken wollte – zum zwölften Mal in dieser Stunde. Ich konnte mich einfach nicht für verschiedene Textformen aus der Epik begeistern, geschweige denn, sie zu lernen. Doch unser Lehrer war Feuer und Flamme und sprach schon seit einigen Stunden, immer im exakt gleichen, monotonen Ton, über diesen grausamen Bestandteil des Lehrplans. Leider konnte auch ich, wie alle anderen, dem nicht entkommen. Gelangweilt saß ich nun auf meinem Stuhl – trockener Mund, eingeschlafener Fuss, leichte Rückenschmerzen und Magenknurren – und wusste mir einfach nicht mehr zu helfen. Unter keinen Umständen wollte ich einschlafen, dann wäre meine wackelige Note absolut in den Abgrund gerutscht. Auf einmal musste ich an ihn denken. Und da war sie wieder, die Entschlossenheit, die Stunde – mehr oder weniger erfolgreich – zu beenden und ihn endlich wieder zu sehen. Ich spürte wie die Vorfreude langsam aber doch meinen ganzen Körper überkam. Vorher fast eingeschlafen, konnte ich jetzt kaum mehr ruhig sitzen. Um die letzten Sekunden totzuschlagen kritzelte ich seinen Namen auf einen perfekt zu kürzenden Text, den wir zur Hausaufgabe bekommen hatten. Da läutete es schon…>>


Advertisements

One response to “zufälle gibt’s wie sand am meer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: