schreiben
und nicht schreiben

das ist so eine Sache. wenn du schreibst riskierst du einen streit oder auch lügen. du riskierst, dass man mehr über dich erfährt und dass das gegen dich verwendet kann (irgendwann). schreiben aber bringt dir so viele Informationen, meistens gewinnst du dadurch freunde (oder auch feste freunde). es kann dich glücklich machen, aber auch todtraurig, manchmal sogar beides zur gleichen zeit.

nicht schreiben, ja da kann einem so einiges entgehen. du könntest eine tolle Gelegenheit verpassen, vielleicht sogar die deines Lebens. man kann damit aber auch so einiges verhindern, oder einigem aus dem Weg gehen. man kann zu Grunde gehen, weil man vielleicht alles in sich hineinfrisst. aber vor allem bekommt man so nie die Chance, das zu schreiben, was einem auf dem Herzen liegt, man aber nicht aussprechen kann.

so werde ich diese Chance nun nützen und werde einem ganz bestimmten Menschen, und wenn dieser das liest, weiß er, dass er sich angesprochen fühlen muss, etwas schreiben.

ein teil meines herzens, und ich weiß noch nicht wie groß dieser ist, wird immer dir gehören. also pass bitte auf ihn auf, vielleicht brauchen wir ihn einmal wieder.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: